Veranstaltungen

Donnerstag 08.07.2021 - 18:00 Uhr

Kirchenführung in St. Anna


Wir laden zu einer Kirchenführung in der St. Annakirche ein. Unsere 2. Vorsitzende, Monika Flanse, wird uns die Annakirche erklären.

Anschließend spazieren wir ca. 15 Minuten durch den Volkspark zur Gaststätte Volkspark wo wir im Biergarten gemütlich einkehren.

Treffpunkt: vor der St. Annakirche, Heinkelmannstraße 1

Sonntag, 11.07.2021

Heinrichsfest: "Hinsehen. Handeln. Herzlichkeit"


Leider musste das Heinrichsfest im letzten Jahr ausfallen. Auch in diesem Jahr kann es nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Das diesjährige Heinrichsfest, welches das 100. Jubiläum der Caritas im Erzbistum mit dem Slogan „Hinsehen. Handeln. Herzlichkeit“ in den Fokus nimmt, wird gefeiert werden.

Sowohl der Festgottesdienst zum Heinrichsfest um 10.00 Uhr, als auch die Pontifikalvesper um 17.00 Uhr mit unserem Erzbischof Dr. Ludwig Schick finden im Dom statt, beide Gottesdienste mit Live-Stream auf YouTube.

Neben den Gottesdiensten wird es voraussichtlich ein digitales Zusatzangebot in Form von Online-Workshops und einer digitalen Schnitzeljagd für Familien geben. Ebenso wird es, wenn es die aktuellen Bestimmungen zulassen, Dom- und Museumsführungen geben. Einen Festbetrieb mit Getränkeausschank, Essensangeboten und Informations- angeboten, wie bislang üblich, wird es in diesem Jahr leider NICHT geben.

Donnerstag, 15.07.2021 - 18:00 Uhr 

Abendlicher Spaziergang am Ulanenpark


Im Jahr 2018 wurde das ehemalige Industriegelände „Glaskontor“ im Herzen der Wunderburg neu belebt. Das Angebot am „Ulanenpark“ ist sehr vielschichtig. Neben einer Praxis für Physiotherapie von Saludis mit zahlreichen Kursen befindet sich hier auch eine Tagespflege für Pflegebedürftige. Besonders sind hier die ambulant betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit zunehmendem Pflege- und Hilfsbedarf zu erwähnen. Wir spazieren durch das ehemalige Glaskontor-Gelände und schauen uns den „Ulanenpark“ an.

Anschließend Einkehr im Biergarten der Brauerei Mahr in der Wunderburg.

Treffpunkt: am Platz vor der Kirche Maria Hilf in der Wunderburg

Donnerstag, 22.07.2021 - 18:00 Uhr

Andacht in der Lourdes Kapelle bei Kemmern


 

Anschließend Einkehr in der Brauerei Leicht in Kemmern.

Treffpunkt: Am Parkplatz vor dem Leichtskeller bei Kemmern. 

Donnerstag, 29.07.2021 - 18:00 Uhr

Information zum Wohnpark am Tivolischlösschen


Der Wohnpark am Tivolischlösschen bietet seit 2019 Servicewohnungen an und dient den Bewohnern der Wohnanlage, als auch allen anderen Menschen im Quartier als eine Anlaufstelle für Fragen und Beratung. Des Weiteren besteht am Standort Tivolischlösschen das Angebot der Tagespflege, die tagsüber hilfs- und pflegebedürftige Menschen betreut. Besonders ist auch das Café Tivoli aktiv, in dem sich die Bewohner zu Kaffee und Kuchen treffen und sich unterhalten können. Wir bekommen die Info vom Kolpingehepaar Josef und Hanne Wachtler, die seit einiger Zeit dort wohnen.

Danach laufen wir durch die Kloster-Langheim-Straße zum „Fäßla-Keller“

in der Moosstraße und kehren dort ein. 

Treffpunkt: am Kirchplatz vor der St. Heinrichskirche, Eugen-Pacelli-Platz 1

Donnerstag, 05.08.2021

Gemütliches Zusammensein im Greifenklau


Auch in diesem Jahr gibt es keine Laurenzikirchweih am Kaulberg. Wir treffen uns trotzdem zu einem gemütlichen Zusammensein in den Domterrassen am Unteren Kaulberg 36.

Donnerstag, 12.08.2021 - 18:00 Uhr

Andacht auf der Altenburg


Zu einer Muttergottes Andacht mit unserer Kolpingschwester Christine Pawlowski treffen wir uns am Parkplatz Altenburg vor der Kreuzigungsgruppe.

Anschließend Einkehr im Biergarten der Altenburg. 

Sonntag, 15.08.2021 - 11:00 Uhr

Maria Himmelfahrt, Fahrradtour nach Maria Limbach


 

Wir treffen uns bei schönem Wetter an der Erbaschleuse. Bei Regen entfällt die Fahrradtour.

Donnerstag, 19.08.2021 - 18:00 Uhr

Schöpfungsweg am Kloster St. Michael


Wir machen einen Spaziergang durch die Natur zu ausgewählten Stationen des Schöpfungsweges. Der abendliche Rundweg ist besinnlich, informativ und erholsam.

Anschließend kehren wir im Schlenkerla ein. Bei schönem Wetter im Biergarten, bei Regenwetter in der Gaststätte.

Treffpunkt: Klosterinnenhof von St. Michael

Freitag - 20. bis Sonntag, 22.08.2021

Hüttenwochenende der Kolpingbrüder in Poxdorf


Auch in diesem Jahr sind alle Kolpingbrüder eingeladen, ein Wochenende auf der „Eselsranch“ bei Poxdorf zu verbringen. Am Samstag ist eine Wanderung und danach Geselligkeit geplant.

Treffpunkt: Freitag ab 17.00 Uhr auf der Eselsranch in Poxdorf.

Hinweis: Bitte unbedingt bei Uli Kraus Tel: 0179-4956061 anmelden!

Donnerstag, 26.08.2021 - 18:00 Uhr

"Von Blattmasken, Neidmastken und unflätigen Bildern" - ein kultur-geschichtlicher Rundgang durch Bamberg


Dr. Matthias Scherbaum von der Universität Bamberg, richtet bei seiner 1,5 Stunden dauernden Führung den Blick auf die Masken an Bamberger Häusern und nimmt die Teilnehmer mit, auf eine kunst- und kulturgeschichtliche Reise. Zu sehen gibt es z. B. auch ein besonderes Exemplar an der Hausfassade der Amalienstraße 7, die „Arschlecker-Figur“, wo der Rundgang zu Ende sein wird.

Anschließend kehren wir im Biergarten der Gaststätte „Sternla“ in der Langen Straße ein.

Treffpunkt: vor dem Domkranz am Domplatz

Donnerstag, 02.09.2021 - 18:00 Uhr

Gemütliches Beisammensein am Wilde Rose Keller


Wir treffen uns zu einem gemütlichen Beisammensein auf dem Wilde Rose Keller am Oberen Stephansberg. Es sind Plätze für reserviert.

Treffpunkt: Wilde Rose Keller, Oberer Stephansberg 49, Tel. 57691

Donnerstag, 09.09.2021 

Keine Versammlung


 

-

Samstag, 11. bis Sonntag, 12.09.2021 

Fahrt nach Burghausen und Bergmesse


Wir hoffen, dass die Corona-Pandemie es erlaubt, dass wir zum 7. Mal nach Burghausen fahren können und am Sonntag zusammen mit der KF Marktl und Pater Georg Matt eine Bergmesse in St. Leonhard am Wonneberg/Landkreis Traunstein (Waging am See liegt 6 km entfernt!), feiern können. Das Mittagessen und gemütliche Zusammensein findet in der Kolpingfamilienferienstätte Teisendorf statt.

Teilnehmerbetrag: für Fahrt, Ü/F   80 €  pro Person im DZ

                                                             90 €  im EZ

Abfahrt:       Sa. 11.09.  um 07.00 Uhr, Parkplatz Lebenshilfe, Moosstr. 114

Rückkehr:     So. 12.09.  ab 20.00 Uhr

Hinweis:  Anmeldung: bis 07. Juli 2021 bei Wolfgang Burgis, Tel: 35778

 

Den Teilnehmerbetrag bitte bis Ende August 2021 auf das Konto

der Kolpingfamilie Bamberg, bei der Sparkasse Bamberg, überweisen! 

IBAN:  DE03 7705 0000 0000 0279 53

Donnerstag, 16.09.2021 - 18:00 Uhr

Abendwanderung durch den Bruderwald zum Waizendorfer Keller


Wir treffen uns am Parkplatz am Bruderwald, Nähe Klinikum und laufen ca. 30 Minuten nach Waizendorf, wo wir dort auf dem Waizendorfer Keller, am Kellerberg und später zum Ausgangspunkt zurücklaufen.

Sonntag, 19.09.2021

40. Kolping-Diözesanwallfahrt nach Marienweiher


Auch dieses Jahr nehmen wir bei der Diözesanwallfahrt nach Marienweiher teil. Wir bilden Fahrgemeinschaften und fahren nach Mannsflur, wo wir als Wallfahrer eine halbe Stunde nach Marienweiher gehen.

  9.30 Uhr      Beginn der Wallfahrt mit DP Wilfried Wittmann in Mannsflur

10.30 Uhr      Wallfahrer-Gottesdienst in der Basilika Marienweiher

14.15 Uhr      Schlussandacht         

Anmeldung bitte bei Regina Burgis, Tel: 0951-35778

Donnerstag, 23.09.2021 - 18:00 Uhr

Putzen und Fegen im Kolpinghaus


Unsere Versammlungsräume müssen geputzt werden! Alle Kolpingmitglieder sind herzlich eingeladen. Als Dankeschön gibt´s anschließend eine zünftige Brotzeit. 

Donnerstag, 30.09.2021 - 20:00 Uhr

Genitalverstümmelung ein lebenslanger Leidensweg


Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht davon aus, dass weltweit über 200 Millionen Mädchen und Frauen beschnitten sind. 3 Millionen Mädchen sind jährlich gefährdet, Opfer einer Beschneidung zu werden. Um auf diese Form der Menschenrechtsverletzung aufmerksam zu machen, findet seit dem Jahr 2003 immer am 6. Februar der „Internationale Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung“ statt. Für Sr. Beate Neuberth, CJ, ist dieser Tag einmal mehr Anlass genug, über dieses erschütternde Thema zu referieren. Für die Mädchen beginnt mit der Genitalverstümmelung ein lebenslanger Leidensweg. Da Gott Sr. Beate mit einem künstlerischen Talent ausgestattet hat, malt sie gegen diese brutale Gewalt. In freien Stunden entstehen zauberhafte Aquarelle, Bilder und Postkarten, die sie zugunsten für ein „Projekt zur Beendigung weiblicher Genitalverstümmelung“ ihrer Mitschwester Ephigenia Wambui Garachi, in Kenia, verkauft.

Vorschau